Mama-Momente

Opfer bringen in der Schwangerschaft

Villa Schaukelpferd-Klassiker

Mit der Schwangerschaft besiegelt man ja gewissermaßen einen Pakt mit dem Teufel. So schön die 9 Monate ja sind (wann sonst darf man die verrücktesten Lebensmittelkombinationen in sich hineinstopfen, ohne, dass Jemand eine Augenbraue hochzieht, den Mann nachts zur Tankstelle schicken, weil man plötzlich Heißhunger auf Gummibärchen verspürt (und er macht es auch noch gerne!) oder auf der Couch entspannt die Füße hochlegen, während die Kollegen bei 30°C im Büro und ausgefallener Klimaanlage schwitzen?), aber der Preis dafür ist hoch.

Mama-Momente

Muss ich wirklich zum Babyschwimmen?

Villa Schaukelpferd-Klassiker

„Wie wär’s denn mit Babyschwimmen?“ Unsere Hebamme schwärmte bereits im Geburtsvorbereitungskurs davon und ich hörte Alle „Ach wie schööööön“ seufzen. Babyschwimmen? Pekip-Kurs? Krabbelgruppe? Für mich klang Alles gleich. Nämlich nach quietschvergnügten, vor Lachen kreischenden Wesen, die durchs Wasser toben oder sich an Land über den Boden robben. Ich meine damit übrigens die Mütter, nicht die armen Kinder, die zu diesen Veranstaltungen ungefragt mitgeschleppt werden.

Lebensfragen

Alles nur eine Phase?

Villa Schaukelpferd-Klassiker

Wenn man mir vor 2 Jahren gesagt hätte, wie mein Leben heute, mit zwei quirligen Jungs an meiner Seite aussieht, ich weiß nicht, ob ich gelacht oder geheult hätte. Ehrlich gesagt kann Niemand einer kinderlosen Frau ernsthaft vermitteln, was das Wort „Mutter-Sein“ wirklich bedeutet. Was es in Einem verändert. Und vielleicht ist das auch gut so. Vielleicht gäbe es sonst ein paar Kinder weniger auf der Welt. Meine vielleicht eingeschlossen.

Mama-Momente

Aller Anfang ist schwer

Villa Schaukelpferd-Klassiker

Na dann fang ich mal an. Mein erster Beitrag. Die Idee zu diesem „Mama-Blog“ kam mir schon vor einigen Monaten. Aber wer selbst Mutter ist, wird mir zustimmen, dass es nach der Geburt eines Kindes von der Idee bis zur Realisierung der meisten Dinge Zeit bedarf.