Mama-Momente

Lila Plätzchen zum Genießen gefunden


Heute gibt es mal nichts über mich zu berichten, sondern ich möchte dir einen anderen lesenswerten Blog vorstellen. Mama Notes, quasi eine „Kollegin“, weil auch bloggende Mutti, hat auf ihrem Mama Blog das Projekt #BlogLeseLiebe gestartet, bei dem Jeder seine Lieblingsblogs eintragen darf, die sich nicht zwangsläufig um volle Windeln, Stress in der KiTa und Schwangerschaftsstreifen drehen. Eine tolle Idee wie ich finde, schließlich kennen die meisten (Mütter) unter uns diverse grandiose Baby Blogs und sind hin und wieder dankbar für einen Blick über den (Baby-)Tellerrand hinaus.

Der Blog, den ich dir empfehlen möchte, heißt „Lila Plätzchen“ und der Name ist hier Programm! Kristina, die Bloggerin, ist eine liebe Freundin von mir, die auf ihrem Blog hauptsächlich Selbstgebackenes, DIY-Ideen und Produkttests präsentiert. Ok, das klingt jetzt erstmal zum Gähnen, denkst du vielleicht, schließlich gibt es hunderttausende Blogs, die versuchen, mit diesen Ideen bei einer Vielzahl von Lesern zu punkten.

Pustekuchen! Ein Blick Klick in die virtuelle Backstube lohnt sich allemal und wird dich regelrecht vom Hocker reißen! Wie sagt man so schön? Das Auge isst mit. Und wie! Hier gibt es so viel zu entdecken, dass man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt. Supermankuchen, Federplätzchen und Schwarz-Rot-Gelbe Muffins, pünktlich zur WM gebacken, Marzipantörtchen, kleine cake pops oder ein einfacher Beerenkuchen, hübsch arrangiert auf bunten Tellern. Mit wunderschönen Fotos und Backanleitungen zum Nachmachen (nur nicht für Leute wie mich, bei mir brennt selbst weihnachtliches Spritzgebäck im Ofen an).

Und wer kein Händchen (oder die Zeit neben der Kinderbetreuung) für solche Kunstwerke hat, wie Kristina sie vorbackt, ist auch mit der figurfreundlichen, kalorienarmen Version des Anschauens und Bewunderns gut bedient. Man mag kaum glauben, dass Kristina keine gelernte Konditorin, sondern „nur“ Mediengestalterin ist, aber vielleicht ist das ja auch das Geheimnis ihrer Kreationen. Dass die begeisterte Hobbybäckerin noch keinen eigenen Laden eröffnet hat, ist sicher nur eine Frage der Zeit (und der rechtlichen Hürden Maßnahmen, wie sie mir mal sagte).

Nebenbei versorgt Kristina, oder auch Krissi genannt, dich auf ihrer Website immer mit den neuesten Produkttests aus der brandnooz Box. Ob Chips, Softdrinks oder Schoko-Waffeln – hier erfährst du, was gut oder scheußlich schmeckt und ob der Kauf sich lohnt. Ist jetzt nicht ganz so meins, das mit den Produkttests meine ich, aber das muss ja Jeder selbst für sich entscheiden. Auch DIY-Ideen, z.B. Deko-Tipps habe ich schon des Öfteren auf ihrem Blog entdeckt. Insgesamt eine hübsche Themen-Mischung und ein gelungener Einblick in Kristinas Leben und Lifestyle.

P.S.: Der mehrstöckige Kuchen auf dem Foto ist übrigens unsere Hochzeitstorte. Designt und gebacken von Krissi. Gegessen von der (mehr als) begeisterten Hochzeitsgesellschaft.

Was sagst du dazu? Schreibe einen Kommentar!

Dein Kommentar wurde nicht (oder nur unvollständig) freigeschaltet? Lies hier, warum!