Im Dialog

ElternRat – Kaiserschnitt oder natürliche Geburt?

Villa Schaukelpferd-Klassiker


Willkommen zur ersten Blog-ElternRatssitzung! Heute möchte ich gerne mit dir darüber plaudern, wie du dein(e) Kind(er) zur Welt gebracht hast. War es per Kaiserschnitt oder auf natürlichem Wege?

Hast du dich bewusst für eine der beiden Varianten entschieden oder fiel der Entschluss zum Ende der Schwangerschaft ganz spontan? Hast du möglicherweise schon auf beiden Wegen entbunden? Wie hast du deine Geburt(en) überhaupt erlebt? Gab es Komplikationen? Wie kommst du im Nachhinein mit deiner Entscheidung von damals, wie und wo du entbunden hast, zurecht? Bereust du deinen geplanten Kaiserschnitt oder die spontane Hausgeburt? Warum? Und wenn nicht: Mit welchen Argumenten würdest du deine beste Freundin dazu ermutigen, auf dem gleichen Weg wie du es tatest, zu entbinden?

Selbstverständlich ist es kein Muss, all diese Fragen zu beantworten, sie sollen lediglich zeigen, in welche Richtung das heutige Thema geht, zum Nachdenken anregen und Hilfestellung beim Schreiben sein.

Ich habe per Kaiserschnitt entbunden:

Mein Kind kam auf natürlichem Weg auf die Welt:

4 Gedanken zu „ElternRat – Kaiserschnitt oder natürliche Geburt?“

  1. Isabell sagt:

    Das ist eine superschöne und tolle Idee. Mein Blog ist ja noch sehr überschaubar, aber vielleicht schreibe ich tatsächlich einen neuen Artikel. Und wenn nicht jetzt, dann bestimmt in einer späteren ElternRat Sitzung!

    1. Christine sagt:

      Liebe Isabell,

      schön, dass meine Idee so gut bei dir ankommt. Ich würde mich über einen Beitrag von dir sehr freuen, ob jetzt oder in Zukunft mal!
      Viele Grüße

  2. Reni von Mamis Blog sagt:

    Tolle Idee. Danke dafür. Bei beiden Töchtern war es eine natürliche Geburt und beide gingen sogar ziemlich schnell und waren unkomplizierter, als ich es mir vorstellte. Bei der ersten war es eine Einleitung und bei der zweiten ging es von alleine los. Bei der ersten Geburt bekam ich eine PDA, bei der zweiten war keine Zeit mehr dafür.

    Ich bin gespannt auf weitere Artikel!

    Danke schön für den Aufruf.
    Liebe Grüße,
    Reni

    1. Christine sagt:

      Liebe Reni,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar und die Einsendung deiner beiden spannenden Geburtsberichte!
      Schön, dass es beide Male so schnell und relativ unkompliziert verlief.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ihre Meinungen auf Twitter zu diesem Beitrag: